Sylke Urhahn Synergetik Therapeutin - Berufsverbandsvorsitzende BVST e.V.

Aktuelle Info: Das OVG Lüneburg hat positiv für uns entschieden. Der Berufsstatus wurde wie erwartet bestätigt.
Hier klicken.

Ein Mitglied des Berufsverbandes der Synergetik Therapeuten hat ein totales Berufsverbot bekommen. Dr. Hepp vom Gesundheitsamt Goslar ist zu keinem Gespräch bereit. Dann fahren wir dort hin und eröffnen ebenfalls eine Praxis für Synergetik Therapie, dann müssen die mit und reden und das klären - war der Ansatz. Denn morgen kann es ein anderes Mitglied treffen, daher ist für Rechtssicherheit zu sorgen. Sylke Urhahn geht stellvertretzend für 128 Mitglieder nach Goslar und eröffnet eine Synergetik-Praxis. Am 5. Januar 2004 - am ersten Tag der Ladenöffnung kommt Dr. Hepp und verhängt ein Akutverbot mit Sofortvollzug...(ohne je mit Bernd Joschko zu reden !!! bekommt auch er ein Sofortverbot!!)
Der Vorstandsbeschluss des BVSt e.V. siehe rechts - oder hier klicken

Wer sind wir?

Die Goslarer Zeitung ignorierte diesen existenziellen Konflikt

Widerspruch von Sylke Urhahn an das Gesundheitsamt Goslar vom 15.1.2004

Anrufung des Verwaltungsgerichts Braunschweig von der Berufsverbandsvorsitzenden Sylke Urhahn vom 15. 1. 2004

35 Synergetik Therapeuten protestieren und stehen hinter Sylke Urhahn

Die letzte Jahreshauptversammlung am 28. Februar 04 bestätigte die Haltung der Berufsverbandsvorsitzenden Sylke Urhahn ohne Gegenstimmen die Klärung über den Gerichtsweg weiter zu gehen.

Beispiel einer Synergetik Praxis:
24 Klienten sind begeistert über ihre Erfahrungen mit synergetischen Innenweltreisen

Briefe zum Nachdenken an die Bezirksregierung Braunschweig H. Pascal Rath - er darf in Kürze neu entscheiden

Widerspruch von 50 Klienten - Sie haben ein Recht auf Selbsterfahrung: Unterschriftenlisten

Eine Klientin vergleicht Hypnosetherapie mit Synergetik Therapie nach einer eigenen Erfahrung - Dr. Hepp sollte sich ein Beispiel nehmen und nicht vom "Schreibtisch aus entscheiden".